Sharp IM-DR420H

Oceny i opinie dla Sharp IM-DR420H

Wydajność/Wyposażenie:
Stosunek cena/jakość:
Jakość:
Obsługa klienta:
Ocena ogólna: 79%
4.17 z 5
na podstawie 10 opinii
Rekomendacje produktu:
80% poleca ten produkt.
  • pozytywna opinia
    Ich hab vor einiger Zeit ziemlich hier eine ziemlich frustrierte Kritik hineingestellt und hab mir dann den AIWA NX-9 zugelegt, wo die SonicStage-Software exakt dieselben Probleme mit MP3s über 192kBps macht.

    Weder der Support von AIWA, noch von Sony, Sharp oder von Justsystem (die Macher von Beatjam) haben auf meine Anfragen reagiert.

    Wie gesagt, alles funktionierte sowohl da wie dort eiwand frei, von CD auf MD, von CD auf Festplatte, WAV auf MD, auch MP3 auf MD... nur bei MP3 eben mit 192kBps-Beschränkung.

    Mit WinLAME kann man etwaige Probleme umgehen, der ist FREEWARE und funktioniert fehlerfrei - allerdings vergeßt die Presets, nehmt Default und verwendet 192kBps Joint-Stereo ohne VBR und schaltet das Filter bei 19.5kHz aus. So geht kaum Qualität verloren - ich bin Musiker, mir würde das sofort auffallen. Es ist klarerweise schon ein bissi schlechter, aber man merkt es nur ganz selten und ganz schwach.

    Wer einen einfachen, billigen Recorder will, der nehme den AIWA NX-9.

    Wer einen besseren, teureren will, mit ordentlicher Lautstärke und Mikrophon-, Line- und optischen Eingang, z.B. für Live-Aufnahmen oder Demo-Tracks, der nehme diesen hier.

    Und wer viel Speicherplatz möchte, der nehme einen HDMD-Recorder von Sony - da ist Sharp etwas hinten nach, und soviel ich weiß, will Sharp sich überhaupt aus dem MD-Sektor zurückziehen.

    Und WinLAME runterladen, für den Notfall... die meisten MP3s im Netz haben eh kaum 192kBps, aber dies ist die Lösung für das Problem...
    odpowiedz
  • pozytywna opinia

    geiles teil

    Ocena ogólna: (4.50)
    an ausstattung und qualität des geräts nicht das geringste auszusetzen!
    hab das teil bei redcoon um schlappe 124 euro bestellt, lieferung dauerte 2 wochen aber die wartezeit hat sich voll ausgezahlt - sogar micor-eingang, da legt man bei sony um min 100 euro mehr ab und der 1bit sound ist nicht zu überbieten. akku hält auch ewig.

    hab vor dem kauf den kommentar von schlaumy gelesen und daher etwas gezögert, weil ich auch hauptsächlich mp3 überspielen wollte - aber alles funktioniert einwandfrei. er nimmt jede x-beliebige mp3 datei! (überspiele die dateien über den real one player mit nedmp plugin erhältlich bei: http://www.my-minidisc.de/index.php?action=download.html)
    odpowiedz
  • Ich bin eigentlich mit der Hardware sehr zufrieden - der Player klingt wirklich sehr gut, der Akku hält eine Ewigkeit, es gibt eigentlich keine Probleme, nur die Schaniere des Deckels wirken etwas filigran - ich hoffe, das wird nicht vorzeitig kaputt.

    Auch das Überspielen von CDs über die BeatJam-Software und USB auf die Minidiscs ist wirklich erstaunlich schnell und einfach.

    Jetzt geht's allerdings los:
    Wenn man auf der Minidisc danach z.B. die Lieder in Gruppen einteilen will, und es sind schon etliche Lieder auf der MD, wird nach jeder Änderung die Liste aktualisiert, was bis zu 15 Sek. dauern kann. Mühsam, wenn es mehr zu tun gibt. Es ist daher sinnvoll, schon vorher alle Gruppen und Titel festzuelegen, wenn noch keine Daten auf der MD stehen.

    Die BeatJam-Software bietet auch keine Verbindung zu einer CDDB-Datenbank, wodurch man sich die Lieder und CDs selbst benamseln darf - das ist rückständig, jeder Grabber kann das. (obgleich: ein Zugriff auf CDDB wurde mit einem Butten geplant, der allerdings nie erscheint...)

    Wenn man MP3s auf den Player überspielen will, wird man sein Wunder erleben - alles funktioniert normal, das Konvertieren von MP3 auf OMG und das Aus-Checken der OMG-Files in den Player.

    Doch dann kommt die Überraschung: Mehr als die Hälfte der Files (sowohl am PC auch am Player), aber (leider) nicht alle, enthalten ABSOLUTE STILLE! Es kam und kommt aber auch keine Fehlermeldung - es ist einfach nichts drinnen, man hat dann Stille mit der Länge des Titels. Meine MP3s sind von MEINEN Original-CDs gerippt, mit 256kBit und OHNE Variabler Bitrate, wie von Sharp empfohlen. Und nachdem einige MP3s und die Audio-CDs funktionieren, kann es nicht der Player, nicht die USB-Anbindung und auch nicht der WAV-in-OMG-Konverter sein, sondern es muß der Umwandler von MP3 auf WAV sein, der ab und zu spinnt.

    Diese beiden Tasks funktionieren nämlich auch nicht getrennt - zuerst werden die MP3s auf OMG umgewandelt, dann erst werden die OMG-Files ausgecheckt. Beim Überspielen von CD wird gleichzeitig gerippt, in OMG gewandelt und in den Player übertragen.

    Zuerst habe ich im Internet nach Updates für BeatJam gesucht, aber die Firma Justsystem erwähnt auf ihren Seiten ihr Werk nicht einmal. Und der Sharp-Österreich-Support meinte überhaupt, er sei dafür nicht zuständig, da das Gerät in Österreich nicht verkauft wird.

    Zum Vergleich: der Aiwa-Support bietet auf seiner Homepage schon ein Update für SonicStage.

    Nachdem ich jetzt also meine in Jahren aufgebaute MP3-Sammlung nicht in den Player übertragen kann, ist das Gerät fast nutzlos für mich.

    Nebenbei:
    Ich habe mir den Sharp-MD-Recorder gekauft, um den besch... Copyright-Behinderungsmethoden von Sony zu entkommen, aber auch die BeatJam-Software arbeitet mit Magic-Gate und den ganzen Schlüssel-Blödsinn. Man kommt also diesem Kommerz-Mist nicht aus.

    Das hatte auch zur Folge, daß ich Sachen, die ich mit meiner Band über Mikrophon oder Line-In auf MD aufgenommen habe, nicht aus dem Player aus-checken konnte. Solche schwachsinnigen Dinge bringen einen schon zum Kochen.

    Im Endeffekt frage ich mich, warum ich mir überhaupt einen Net-MD-Recorder gekauft habe - mit meinem alten konnte ich nur über Optisch-SPDIF aufnehmen, das dauert dann für 5 Stunden MP3s eben 5 Stunden, aber es funktionierte einwandfrei....

    Ich habe MD deshalb gewählt, weil ich einen MD-Autoradio habe und es noch keinen Autoradio gibt, wo man Flash-Card oder Memory-Stick oder USB-Stick digital anstecken kann - es gibt Autoradios mit Ext.Audio-In auf Chinch, aber das ist Analog, nicht Digital.

    Mühsam ist das alles...

    Wenn ich nicht bald Support oder Updates bekomm, werd ich den Player meinem Verkäufer zurückgeben, mit Berufung auf die Garantie - und das Gerät macht nicht das, was es soll...
    odpowiedz
Powered by Translate
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG