Polska (aktywne)UE Cenowarka (Polska) » Komputery » Zestawy komputerowe » Barebone » Shuttle XPC SS40G Mini-Barebone aluminium (Socket A/133/PC2100 DDR)

Shuttle XPC SS40G Mini-Barebone aluminium (Socket A/133/PC2100 DDR)

Oceny i opinie dla Shuttle XPC SS40G Mini-Barebone aluminium (Socket A/133/PC2100 DDR)

Wydajność/Wyposażenie:
Stosunek cena/jakość:
Jakość:
Obsługa klienta:
Ocena ogólna: 81%
4.26 z 5
na podstawie 9 opinii
Rekomendacje produktu:
86% poleca ten produkt.
  • pozytywna opinia
    a) zu laut: Unbedingt einen Verax oder Papst als Lüfter im Gehäuse benutzen statt des Suntec. Eher das Intel SS52 oder SB51 nehmen, da die weniger Wärme und somit weniger Lärm produzieren (bin darauf umgestiegen).
    b) 2 x PCI: Bedingt ein Nachteil, wenn man zocken will, hat natürlich auch den Vorteil, wenn man 2 PCI Plätze braucht. Vorsicht: Nur einer kann mit deiner langen Karte bestückt werden !
    c) Die Nachfolger SK40 bzw. SB51 sind da. Eher die nehmen, weil die neusten Anschlüsse und wie ich finde optisch noch besser (geht zwar kaum) aussehen.
    Wer aber günstig um die 250,- Euro einen bekommt sollten ihn kaufen. Billiger und besser kann man kein 2. System aufbauen. Als LW empfiehlt sich natürlich ein DVD/RW Combi oder direkt ein DVD Brenner.
    odpowiedz
  • Bewertung: diesmal richtig

    Ocena ogólna: (4.50)
    habe meine Punkte als Schulnoten vergeben. Sorry, nun die echte Bewertung.
    odpowiedz
  • Habe das Gerät von Raisl (er hatte alles lagernd, ohne Voranmeldung! - 80GB WD, 512MB DDR, XP1600) und bin nach 4 Wochen auf keinen argen "Bug" gestoßen. Es muß klar sein, daß das Gerät am Tisch stehend (üblicher Aufstellungsort)noch lauter wirkt, als es eh schon ist. Das Gebläse ist Leistungsabhängig, beim Surfen und so recht brav & leise, ich habe jedoch eine Oracle 9i Datenbank, wenn die oben ist, dann bläste er quasi immer. Man gewöhnt sich daran. Fertigungstechnisch ist das Ding um Klassen besser als die kaum entgrateten Blechkübel der 08/15 Gehäuseanbieter: fast alles Alu, teilweise tiefgezogen, gerändelte Gehäuseschrauben...einfach o.k.
    Um so mehr schmerzen dann so Details wie die unverschämt hohe Stromaufnahme im Standbybetrieb. Die muß so bei 20 Watt(!) liegen da meine Master/Slave Steckdose nie abschaltet (15W Schwelle).
    Toll, daß der Support vom Mainboard die neuen XP's (T-Bret) per BIOS Flash unterstützt. Bin sicher, die Kiste kann ich auch noch 2005 mit einem 3400er XP betreiben, das nenne ich Investitionssicherheit. Habe von Peluga ein Philips DVDRW208B um unter 300.- eigebaut und kann somit klaglos DVD schauen und Brennen, sowie CDs Brennen. Meine alte Canon MV100 DV-Minicam hat sich problemlos per Firewire Kabel anschließen lassen. Habe mittels Studio-DV Software von Pinnacle mpegs aus mini-DV Bändern erzeugt.
    Ja, zum Abschluß: ich bin kein "Spieler", 3D perf. ist mir egal. Zum skalierten DVD Filme schauen reicht es locker.
    OS.
    odpowiedz
Powered by Translate
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG