Polska (aktywne) UE Cenowarka (Polska) » Komputery » Urządzenia wskazujące » Myszy » Cherry M-300R Life Nano Wireless Laser Mobile Mouse, USB

Cherry M-300R Life Nano Wireless Laser Mobile Mouse, USB

Oceny produktu Cherry M-300R Life Nano Wireless Laser Mobile Mouse, USB

Opinie (34)

4.02 z 5 gwiazdek

Rekomendacje (24)

75%
poleca ten produkt.
  • Nach 2,5J Tot

    Ich würde die nicht empfehlen, warum:

    - Kein Service support , cherry kannst vergessen , 5 j garantie kannst vergessen

    • Dyna-Mike

      Re: Nach 2,5J Tot

      Wo ist denn das eigentliche Problem?
      Odpowiedz
    Napisz komentarz
  • Wenn nur dieses verdammte Mausrad nicht währe

    Die Maus ist in fast allen Punkten perfekt. Vor allem muß man sehr lange suchen eine Lasermaus zu finden die so präzise auf den meisten normalen Untergründen arbeitet und dabei nur eine Batterie benötigt bzw. nur 65g leicht ist (ohne Batt.). Das anheben und absetzen der Maus funktioniert tadellos durch das geringe Gewicht und der Positionstreue. Eine andere Lasermaus die ich besitze quittiert z.B. jedes kleine anheben der Maus mit einer enormen Wanderung des Mauszeigers.

    Sich daran zu stören das Cherry in China bauen läßt wäre dämlich, der Produktionsstandort entscheidet nicht über die Qualität eines Produkts, siehe z.B. das Unternehmen Foxconn (Auftragsfertiger für Apple).

    Den eher subjektiven Eindruck das diese Maus billig wirkt kann ich nicht bestätigen, ebenso wenig das auf der glatten Oberfläche mehr Dreck kleben bleibt. Man erkennt den Dreck etwas besser, kann diesen dafür aber auch umso schneller entfernen. Übrigens, auf Eingabegeräte sollen sich 5x so viele Viren tummeln wie auf Toilettensitze. Wer also ein Problem hat mit der "Drecksichtbarkeit", der hat möglicherweise noch ganz andere Probleme :-D

    Die Klickgeräusche der Maustasten sind zwar nicht die leisesten, es gibt aber noch deutlich lautere. Von all den Mäusen die ich in letzter Zeit benutzt habe war sie eigentlich sogar eine der leisesten, von daher bewerte ich die Klickgeräusche der Cherry Life Nano mindestens als befriedigend. Die mittlere Maustaste (führt zur Freiscrollfunktion), also der Klick auf das Scrollrad, funktioniert nur mit sehr viel Druck, diese Taste ist daher im Prinzip unbrauchbar. Hat mich aber nie gestört weil ich diese Doppelbelegung des Scrollrads einfach nicht mag. Die seitlich angebrachten Vorwärts und Rückwärts Tasten sind am Anfang ungewohnt, vor allem wenn man noch nie welche hatte. Man gewöhnt sich aber schnell daran diese mit dem Daumen zu bedienen. Die Postion der Tasten empfinde ich mit meinen normalen Männerhänden als optimal, so wie eigentlich auch die gesamte Größe der Maus, nicht zu gross und vor allem nicht zu klein da es ja eine Notebookmaus sein soll (ca. 9,7 x 6,5 x 4,0cm). Vom umbelegen der Maustasten mit einem speziell dafür angebotenen Programm rate ich ab, diese Software soll totaler Schrott sein.

    Die Maus mit einem Akku zu betreiben funktioniert. Einige bemängeln das würde nicht klappen, was dann stimmt wenn man einen, für heutige Zeiten, eher schwachen Akku (2000mAh) verwendet. Meine Akkus haben 3200mAh bis 3800 mAh und halten mehrere Wochen pro Batterie, je nachdem wie häufig die Maus benutzt wird. Ausschalten tu ich die Maus übrigens nie, was mich zum Punkt der Energiesparfunktion bringt. Diese ist bei vielen anderen Mäusen total lästig wenn z.B. schon nach 10 Sekunden Stillstand die Maus in eine Schlafphase verfällt und dann einen kurzen Moment braucht zum aufwachen. Bei der Cherry Life Nano weiß ich gar nicht wann dieser Zustand eintritt, da ich ihn so gut wie nie bemerke, trotzdem hält ein Akku recht lange.

    Nun zum eigentlichen Problem dieser Maus, das Mausrad, einem klassischen Serienfehler und leider ein Grund diese Maus nicht zu kaufen, ausser man ist bereit, so wie ich, ca. 1x im Jahr diese Maus neu zu kaufen. Zu einem kann sich das Gummi vom Mausrad lösen, Drehbewungen werden dadurch nur noch zögerlich bis gar nicht umgesetzt. Ein Problem das sich mit Doppelklebeband oder anderen Kleber lösen läßt, die Garantie könnte dabei jedoch verloren gehen da ein aufschrauben der Maus sichtbare Spuren hinterläßt. Das schwerwiegende Problem mit dem Mausrad ist aber der Verschleiß an der Mechanik, die Übertragung der Drehbewegung erfolgt nämlich nicht wie üblich per optischen Sensor sondern mechanisch per Poti. Diese Bauteile haben eine begrenzte Lebenszeit. für Lautstärkeregler oder andere Einsatzzwecke wirken nach einigen Jahren kleine Übertragunsfehler kaum störend. An einem Mausrad, das immer präzise arbeiten muß, an dem möglicherweise tausende male am Tag gedreht wird, ist der Poti aber schon nach ca. 6-12 Monaten zu ungenau. Das Scrollrad überträgt nicht mehr sauber die Drehbewegung, die Folge ist ein wirres rauf und runterscrollen obwohl man nur in eine Richtung dreht. Da ich bereits 3x diese Maus gekauft habe weiß ich das dieser Fehler bei jeder Cherry Life Nano passieren wird. Je nach Zufall und Drehfreudigkeit i.d.R. nach 4-12 Monaten.

    Der Support von Cherry konnte bei meiner Anfrage, diese Maus selber zu reparieren, leider nicht weiter helfen. Es ist nur ein kompletter Austausch auf Garantie möglich, allerdings mit dem Hinweis das diese Maus nicht mehr hergestellt wird und man stattdessen eine Cherry MW 3000 erhält. Das ist ärgerlicherweise weder eine Lasermaus noch ein Leichtgewicht wie die Life Nano. Da muß ich mir wohl oder übel ein paar Life Nanos auf Vorrat kaufen und hoffen für das Mausrad irgendwann eine passende Umbaumöglichkeit zu finden. Meine Versuche eine Maus mit identischen Eigenschaften zu finden sind nämlich bisher gescheitert.
    Napisz komentarz
  • Es ist leider nicht meine Maus Eins vorweg, ich hatte …

    Es ist leider nicht meine Maus
    Eins vorweg, ich hatte jetzt einige Jahre die Logitech VX-Nano, die es wohl nicht mehr gibt, in Gebrauch und war von der Haptik und den Funktionen begeistert - nicht jedoch von der Qualität. Es gab keine, die länger als 1,5 Jahr gehalten hatte.
    Daher probierte ich jetzt mal die Cherry M-300R.
    Hier meine ganz persönlichen Eindrücke
    Erst einmal empfinde ich die Maus als zu leicht. Die nicht benötigte Installation von Treibern macht die Benutzung sehr einfach Nano-Empfänger einstecken, Batterie in die Maus, einschalten - fertig und funktioniert.
    Vom Druckpunkt der Maustasten war ich von der Logitech verwöhnt. Die Cherry hat einen längeren Hub und der Mausklick ist deutlich lauter, was mich stört. Die linke Maustaste benötigt einen längeren Weg als die rechte und ich vermisste sofort die Umschaltfunktion am Scrollrad. Bei der Logitech konnte man durch Niederdrücken des Scrollrades umschalten auf einen seidenweichen Radlauf ohne Einrasten.
    Die Mauszeiger-Geschwindigkeit war mir zu hektisch und nach Umschalten mittels der DPI-Taste vor dem Scrollrad zu langsam.
    Die beiden Daumentasten gehen unterschiedlich schwer, was wohl an deren unterschiedlich langen Hebelweg liegt.
    Das Fehlen eines speziellen Maustreibers macht die Installation zwar einfach aber zwingt einen dazu, die Standardfunktionen zu nutzen. Ich hatte meine Daumentasten mit den Funktionen lauter und leiser belegt - bei der Cherry ist es wohl Seite vor und Seite zurück.
    Fazit für mich
    Für den Preis ist die Maus in Ordnung aber ein verwöhnter Maus-User wird mit ihr wohl nicht so zufrieden sein. Zumindest das individuelle Belegen der Maustasten wäre wünschenswert.
  • Mausrad Fehlkonstruktion

    Die Cherry Life Nano ist ein OEM-Modell und wird in China von MLK gefertigt. Technik von Cherry steckt als keine drin. In OEM-Modellen anderer Reseller (z. B. von hama), die ähnlich viel kosten, ist auch ein Tilt-Wheel vorgesehen.

    Ansich ist das eine gute Laser-Funkmaus, an Positioniergenauigkeit und Funkübertragung gibt es nichts auszusetzen.

    Leider wird das Mausrad selbst nicht optisch abgetastet, wie das seit einem Jahrzehnt selbst bei Logitech-Billigmäusen für 5 EUR üblich ist. Vielmehr verfügt es über einen elektronischen Drehschalter, wie er bei Lautstärkereglern von Autoradios oder an Mikrowellenherden zu finden ist. Solche Schalter sind für maximal 10.000 Betätigungen vorgesehen.

    Deshalb eignet sich das Mausrad natürlich weder für schnelles Scrollen, noch hält es dieser Belastung sonderlich lange stand. Nach wenigen Monaten normaler Benutzung fängt es schließlich an zu prellen und scrollt am Ende nur noch in zufällige Richtungen.
    • Wucke13

      Re: Mausrad Fehlkonstruktion

      Hat es bei dir den angefangen zu "Spinnen"?
      Du schreibst so das das so passoiert also ganz algemein. Ich kann das nicht bestätigen, ich hab die Maus seit 3/4 Jahr, Spiel damit durchschnittlich min. Ne Stunde am Tag. Bei Alienarena oder anderen quake 4 Engine basierten spielen Wechsel ich schon mal die Waffe...
      Keine Probleme.
      Klar die maus fühlt sich n bissel billig an aber sie liegt perfekt in der Hand und die batterie hält ewig. Und noch mal zur Tastenbelegung der Tasten an der Seite: vor/zurück in Browser/Explorer ist die Urfunktion. Man kann aber mit einfachen Programmen wie z.b. Autohotkey einen hotkey auf die entf/del Taste legen und als Aktivator IRGENDEINE Taste nehmen
      Odpowiedz
    Napisz komentarz
  • An sich ne tolle Maus allerdings extrem Empfindlich was …

    An sich ne tolle Maus allerdings extrem Empfindlich was den Unterfrund betrifft. Funktioniert nichtmals auf meinem Steelseries mini Gaming MousePadetwas dünn und hubelig, auf meinem Ikea Wohnzimmer Tisch schon -D
    Deshalb weniger empfehlenswert für leute die kein supper glattes Mousepad haben oder Kaufen möchten
  • günstig präzise laut

    hier mal eine gegenüberstellung der pro- und contras welche ich in den letzten 10 monaten bemerkt habe:

    + leichte bauweise (nur eine AA-batterie)
    + per knopfdruck (hinter mausrad) wechsel zw. 800 und 1600 dpi möglich --> SEHR praktisch!
    + relativ günstig
    + liegt mir gut in der hand
    + alarm-LED für niedrigen batterieladestand

    - recht laut beim klicken (nix für nachtschwärmer wenn daneben jemand schlafen muss)
    - nach 3 monaten hat sich der mausradgummi selbstständig gemacht (sodass ich drehen konnte soviel ich wollte, aber es wurde keine drehung mehr and das rad darunter übertragen) und ich musste mit ein wenig doppelseitigem tesa nachhelfen. jetzt gehts wieder wie am 1. tag

    unterm strich würd ich mir diese maus jederzeit wiederkaufen - man muss sich nur bezüglich des mausrads zu helfen wissen, sonst wird man damit nicht froh.
    Napisz komentarz
  • Die Maus ist super. Habe diese Maus 1,4 Jahre benutzt, …

    Die Maus ist super. Habe diese Maus 1,4 Jahre benutzt, doch jetzt funktioniert die rechte Maustaste nicht mehr so gut. Aber trotzdem die beste kabellose Maus die ich je hatte.
  • Also ich bin absolut zufrieden, und kann die …

    Also ich bin absolut zufrieden, und kann die beschriebenen Probleme überhaupt nicht nachvollziehen. Unter Windows 7 Eingesteckt, funktioniert absolut tadelos, der Empfänger ist so klein, daß er im Notebook bleiben kann, vom Empfang her völlig o.k. Würde ich sofort wieder kaufen!
  • Hi, ich habe mir vor 2 Monaten die Maus gekauft für …

    Hi,

    ich habe mir vor 2 Monaten die Maus gekauft für mein Desktop PC.
    Die Verbindung wird sehr oft unterbrochen und der Mauszeiger bewegt sich für ein paaar Sekunden garnicht mehr

    Ich bin mit dem Support von Sherry in der Verbindung getreten.
    Sie haben mir versucht mit vielen Tipps zu helfen, wie Frequenz meines Routers zu wechseln, Akkus auszutauschen u.s.w,
    als nichts mehr half, haben sie mir vorgeschlagen das Maus bei dem Verkäufer zu reklamieren, es könnte ein Hardwareproblem sein.

    Wahrscheinlich ist kein Hardwareproblem, sonder der USB-Sender, der extra sehr klein für Laptops gemacht wurde.

    Auf deren Vorschlag, habe ich folgendes gesagt, dass ich die Versandkosten selber tragen müsste, da die Maus unter 40 liegt, und sie mir dann statt 21 ganze 28 kosten wird, und ich hatte die Maus erst 3 Tage

    Auf meine Frage meinten Sie Mehr können wir nicht für Sie tun

    Fazit
    Eher was für Laptops, für einwandfreie Funktion am besten mit dem geringen Abstand von Sender zu Maus ;

    Sonst,
    schöne Verarbeitung für den Preis, nicht ganz klein und nicht ganz groß und fein!

    Deswegen nur 3 Sterne...
  • Ich lege relativ wenig Wert auf das Aussehen, ich wollte …

    Ich lege relativ wenig Wert auf das Aussehen, ich wollte eine ergonomische und auch für ein Kind leicht zu bediende Maus.
    Mein Exemplar von -cherry M-300R muss wohl ein Defekt haben - die mittlere Taste schaltet erst bei Kräften, die ca. 380-400 Gramm entsprechen.
    Ich habe nach ca. 30 Minuten surfen im Internet wieder die alte Maus angeschlossen, da die Cherry spürbar das Handgelenk belastet hat.
    Mein Kind kann den Widerstand der mittleren Taste gar nicht überwinden.
    Zum Vergleich - die mittlere Taste meiner anderen Maus von Logitech mx518, 25 schaltet ab 215Gramm, die Maus von Trust 6 bei ca. 175 Gramm.


    Gruß
  • Einfach toll

    Die Maus selber ist sehr gut. Sie ist sehr leicht und toll ist, dass sie nur eine Batterie braucht.
    Hab mein Empfänger verloren und hab den Service per E-Mail kontaktiert. Cherry hat schnell geantwortet und hat mir eine neue Maus geschickt.
    Einfach toll so ein Service.
    Napisz komentarz
  • Eine klasse Notebookmaus, Logitechs Nano kann da auch …

    Eine klasse Notebookmaus, Logitechs Nano kann da auch nicht mehr!!
    Hier ist ein Review zur Maus im Forum httpwww.mindfactory.deforumeingabeger-te-allgemein45089-maus-cherry-life-nano-m-300r-life-nano-wireless-laser.html
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG