Polska (aktywne) UE Cenowarka (Polska) » Wideo/Foto/TV » Optyka » Lornetki » Nikon Action EX 12x50 CF

Nikon Action EX 12x50 CF

Oceny produktu Nikon Action EX 12x50 CF

Opinie (1)

5.00 z 5 gwiazdek

Recenzje (1)

Rekomendacje (0)

Aktualnie brak rekomendacji.
  • Ein super FERNglas für Leute mit ruhigen Händen !

    Diese Fernglas eignet sich aufgrund der hohen Vergrößerung (gemessen: 12,2-fach) besonders für die Beobachtung am Tage (auch bis in die „mittlere“ Dämmerung) von weit entfernten Objekten, wie z.B. Greifvögel, Flugzeuge, Tiere (denen man besser nicht zu nahe kommt) und für die Astronomie. Aufgrund der hohen Vergrößerung ist die Schärfentiefe entsprechend gering. Dies ist ein gravierender Nachteil, wenn das Beobachtungsobjekt ständig die Entfernung ändert und man ständig nachfokussieren muss ! Die Fokussierung ist dank eher „langsamer Übersetzung“ sehr präzise und auch der Dioptrienausgleich ist sehr gut bedienbar. Selbst bei +40°C Lufttemperatur wird die Fokussierung nicht zu leichtgängig und funktioniert problemlos (mit sehr niedrigen Temperaturen habe ich noch keine Erfahrungen).Man bekommt für sein Geld ein sehr solides verarbeitetes Fernglas. Es wiegt knapp über 1 kg (soll es auch!) und liegt sehr gut ausbalanciert in der Hand. Laut Hersteller ist es bis 1 m wasserdicht und mit Stickstoff gefüllt, also auch bei Regenwetter einsetzbar. Dies entspricht meinen Mindestanforderungen (ein Marinefernglas muss mehr Wasserdruck aushalten!), habe ich aber nicht selbst geprüft. Der Abstand der Austrittspupille ist nach Hersteller 16,1 mm. Dies ist knapp ausreichend, um mit meiner „normalen“ Sonnenbrille das gesamte mit fast 60° sehr große scheinbare Sehfeld zu überblicken. Für meine Sportsonnenbrille wären aber dazu 18 mm notwendig. Zur optischen Qualität ist folgendes zu sagen: Die Prismen sind wie im Premiumssegment üblich aus BaK4-Glas (kein billigeres BK7) und sogar vergütet, was für eine helle und wirklich kreisrunde Austrittspupille mit einem Durchmesser von 4,0 mm sorgt. Die grünliche Mehrschichtvergütung reflektiert wenig, was auf eine gute Qualität schließen lässt und auch Streulichteinflüsse sind erfreulich gering. Blickt man durch das Fernglas, so ist das Bild fast völlig farbneutral, worauf vor allem Ornithologen wert legen. In der Bildmitte ist die Schärfe auf absoluten Spitzenniveau und auch die Randschärfe ist ordentlich, wenn auch nicht auf dem Niveau eines 1000€ (tausend!) -Porroglases. Im Randbereich ist das Bild fast verzeichungsfrei, nur eine sehr geringe kissenförmige Verzeichnung ist erkennbar, was mich sehr erfreut. Auch die Korrektur der chromatischen Abberation ist super: Farbsäume an harten Kontrasten sind praktisch nicht wahrnehmbar.Fazit: Dieses Fernglas hat mich mit seiner sehr guten Leistungen positiv überrascht !
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG