Przejdź do zawartości

Oceny produktu Sharkoon M25-V

« Wróć do produktu

opinii (38)

4.6 z 5 gwiazdek
Oceń produkt
  • 4.0 przez Mindfactory

    einfaches schlichtes gehäuse

    einfaches schlichtes gehäuse
  • 4.0 przez Mindfactory

    Verarbeitung Ok bis gut, Staubfilter halten nicht ganz so…

    Verarbeitung Ok bis gut, Staubfilter halten nicht ganz so toll, das Gitter oben ist ein ziemlicher Graus, wenn man den Rechner verpacken möchte.
    Ausstattung Bietet alles was man so braucht, leider nur 2 Schlitten für Festplatten
    Kabelmanagement Ok bis gut, Kampf mit der Netzteilabdeckung.
    PC Bau im Gehäuse ok. Für den Preis sicherlich in Ordnung, für mich persönlich war es aber ein ziemlicher Krampf mit dem Netzteil und den Netzteilkabeln unter der Abdeckung. Bei der im Kabelmanagement verbauten SSD gab es hinterher leichte Probleme mit der Verkabelung, alles in allem hats aber funktioniert. Bauen war in diesem Gehäuse aber mehr Arbeit als Spaß.
    Lautstärke Die verbauten Lüfter sind erstaumlich leise.

    Fazit Für den Preis man man sicherlich nichts falsch, es ist ein schönes, schlichtes Gehäuse mit erstaunlich leisen Lüftern. Hatte definitiv schon schlechtere Gehäuse.
  • 2.0 przez Mindfactory

    Verarbeitung Schlecht Aussehen Ok Kabelmanagment Gut …

    Verarbeitung Schlecht
    Aussehen Ok
    Kabelmanagment Gut
    Belüftung Gut
    Festplattenschächte Ok

    Die Verarbeitung ist ok, jedoch habe ich bei anderen Gehäusen, für weniger Geld, bereits besseres gesehen. Für den Preis hätte ich erwartet, dass der Staubfilter oben befestigt ist und nicht rumrutschen kann. Die größte Frechheit ist jedoch der Powerbutton. Ich fasse meinen Pc zu 90% an diesem Punkt an und genau da so einen Müll zu verbauen ist gegen jedwede Logik. Ich gebe hier nur zwei Sterne, da ich den Kauf nicht empfehlen kann. Es macht einfach keinen Spaß den Pc zu starten bei so einem Knopf und für ca 50 kann man zumindest einen mittelmäßigen Powerbutton erwarten.
    Hier wurde einfach an einer sehr falschen Stelle gespart.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Super Tower für den Preis. Hat ein gutes Kabelmangement,…

    Super Tower für den Preis. Hat ein gutes Kabelmangement, wobei das Netzteil unten im tower seperat vom den rest verbaut wird. Auch die HDD wird unten verbaut, was leider mit dem hinteren Lüfter zu etwas kabelsalat führt und das wieder drauf machen der Abdeckung etwas erschwert.

    Habe hier eine x370 gaming carbon verbaut. Bin mir nicht sicher ob es an den anschlüssen der USB 3 vom tower oder an meiner graka lag GTX 550 ti. Erst nach einem update der chipset treiber und anschließendem update des BIOS auf .H version lief alles einwandfrei.

    bin soweit zufrieden
  • 5.0 przez Mindfactory

    Wüsste nicht, was es daran auszusetzen gäbe. Dass sich …

    Wüsste nicht, was es daran auszusetzen gäbe. Dass sich die Festplatten zusammen mit dem Netzteil in einem Käfig befinden, halte ich für eine gute Idee. Ebenso wie der magnetische Staubfilter auf der Oberseite.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Sehr guter Preis, klasse Aufteilung und genügend Platz. …

    Sehr guter Preis, klasse Aufteilung und genügend Platz. Volle Punktzahl.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Super für den Preis! Sehr Solide, gutes Kabelmanagement,…

    Super für den Preis! Sehr Solide, gutes Kabelmanagement, Mainboard liegt unter dem CPU Sockel frei, sodass man jederzeit auch den Kühlkörper Tauschen kann, ohne gleich alles ausbauen zu müssen.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Toller Midi Tower. Für Grafikkarte und Speicher usw. …

    Toller Midi Tower. Für Grafikkarte und Speicher usw. voll kommend ausreichend.
  • 1.0 przez Mindfactory

    Fordere Audioklinke nach 2 Wochen kaputt.

    Fordere Audioklinke nach 2 Wochen kaputt.
  • 5.0 przez Mindfactory

    ist nicht die schönste aber steht eh hinterm monitor. …

    ist nicht die schönste aber steht eh hinterm monitor.
    gut die abdeckplatte des netzteils in diesem preisbereich
  • 5.0 przez Mindfactory

    Sehr schönes, zeitloses und schlichtes Gehäuse,…

    Sehr schönes, zeitloses und schlichtes Gehäuse, das ausreichend Platz für alle Komponenten bietet. Alle Ecken des Gehäuses sind gut zu erreichen und man muss sich beim Einbau nicht verrenken.
    Das Material ist wertig und stabil, die mitgelieferten Lüfter sind ebenfalls zu gebrauchen. Es passt vorne sogar ein 240mm Radiator rein.
    Einzig die Staubfilter auf der Oberseite und am Boden für das Netzteil sind leider nur ein recht grobes Mesh, sodass da ordentlich Staub reinrieseln kann. Hier sollte man eventuell einen zuschneidbaren Staubfilter nachkaufen und selber einbauen.
    Der Filter an der Front ist aus einem anderen, engmaschigeren Material und funktioniert super.

    Insgesamt aber absolut zu empfehlen, wenn man ein sehr gutes Gehäuse für einen PC sucht, der auch ohne RGB-Zirkus auskommt.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Für den Preis eins der Besten Gehäuse die ich aktuell …

    Für den Preis eins der Besten Gehäuse die ich aktuell kenne. Durfte es schon bei drei Freunden verbauen.

    - Gute vorinstallierte Lüfter
    - VIEL Platz, konfigurierbare Elemente
    - Cleveres Layout

    Wer aber 20 HDDs installieren will oder erwartet, dass sein Case aus massivem Stahl gefertigt wird ist hier falsch.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Gut organisiert mit viel Platz.

    Gut organisiert mit viel Platz.
  • 5.0 przez Mindfactory

    sehr geräumig, viel platz für alle teile

    sehr geräumig, viel platz für alle teile
  • 4.0 przez Mindfactory

    Ein Punkt abzug weil die Verpackung nicht zeigt wo man …

    Ein Punkt abzug weil die Verpackung nicht zeigt wo man sie am besten öffnen sollte.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Gutes Gehäuse für wenig Geld.

    Gutes Gehäuse für wenig Geld.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Schickes Gehäuse zu einem guten Preis.

    Schickes Gehäuse zu einem guten Preis.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Erst einmal ein Lob an MF, superschneller und sauberer …

    Erst einmal ein Lob an MF, superschneller und sauberer Versand.

    Ich werde alles nach besten Wissen und Gewissen so detailliert wie möglich schildern. Warum? Es gibt Menschen unter uns, die gerne alles genau wissen möchten, bevor sie sich für ein Produkt entscheiden. Und die Kaufentscheidung wird eben von Bewertungen anderer entscheidend beeinflusst. Je detailreicher ein Beitrag ist, desto leichter fällt die Entscheidung. Ich bin auch solch ein Mensch und freue mich immer, wenn andere ausführlich berichten und dadurch versuchen zu begeistern. Ich weiß, mein Beitrag wird etwas länger ausfallen, aber es lohnt sich die Zeilen zu lesen. Los gehts

    Verpackung
    das Case kommt in seiner originalen schwarz-weiß-Verpackung daher, es gibt keine gesonderte Umverpackung. Der Karton macht einen soliden Eindruck. Beim Öffnen zeigt sich das in einem extra Folienbeutel eingewickelte Case, welches zwischen zwei Styroporelemten sicher verklemmt ist. Maße Außenkarton hxbxt 52x26x51cm. Auf der Verpackung sind alle relevanten Daten vorgegeben. Verfügbare Sprachen Deutsch, Polski, Magyar, Chinesisch, Japanisch, English, Francais, Nederlands, Italiano, Espanol, Portugues.

    Am besten dreht man die Verpackung mit der geöffneten Seite vorsichtig auf die entsprechende Abstellfläche Tischplatte, Boden, whatever... und zieht den Karton sachte nach oben weg. Dann Styroporschutz entfernen und Folie abziehen.

    Das Case - mein erster Eindruck
    Es offenbart sich ein dunkelanthrazit, fast schwarzes lackiertes Metall-Computercase. Sofort fallen mir die vorderen zwei, an den Ecken durchgehend integrierten Lüftungsgittern auf. Es suggeriert mir ein Gehäuse, in dem ein intelligentes Air-Flow-Design dahinter stecken könnte. An der Stirnseite vorne sind die externen Anschlüsse und Taster angebracht. Finde ich persönlich sehr gut, da mein Computer auf dem Boden stehen muss und ich einfach an die Bedienelemente dran kommen will.

    Wir haben somit ein ATX-Gehäuse vor uns, das folgende Abmessungen aufweist bxhxt 21,0x46,5x45,0 cm.

    Kompatibilität
    Mainboard ATX, Mini-iTX, Micro-ATX
    Max. Länge Grafikkarte 40,0 cm
    Max. Höhe CPU-Kühler 16,7 cm
    Max. Länge Netzteil 20,5cm
    Max. Dicke Radiator inkl. Lüfter Front 5,0cm, max. Höhe 28 cm
    Daten von Umverpackung abgeschrieben

    Case-Front
    Ganz links am Minischaltpult befindet sich eine winzige Aussparung für den Reset-Taster. Diesen erreicht man i.d.R. mit einem dünnen, spitzen Gegenstand, z.B. eine aufgeklappte Büroklammer. Es soll denk ich ein versehentliches Bedienen verhindern bei meinem aktuellen Case sind die Reset u. Powertaster direkt nebeneinander, und wie oft hab ich mich schon geärgert, den falschen Knopf gedrückt zu haben - uff. Dann folgen 2 Audio-3,5mm-Klinkenanschlüsse, Micro + Audio out z.B. für Kopfhörer, natürlich beide farblich in rot und grün gekennzeichnet. Mittig sind 2x USB 3,0 Anschlüsse eingelassen, der Abstand zueinander beträgt rund 1 cm. Sollte eigentlich genug Platz für ggf. überdimensionierte USB-Devices bieten. Weiter rechts folgt eine kleine runde HD-LED sowie den wichtigsten Knopf überhaupt, der rechteckige Powerknopf mit integrierter Beleuchtung. Der Druckpunkt der Taste ist für meinen Geschmack sehr gut definiert. Die Gehäuse-Ecken vorne bestehen wie schon beschrieben aus durchgängigen, soliden, schwarzlackierten Metallgittern ohne Fehler oder Abfärbungen. Weiter ersichtlich 2 Blenden für die 5,25Einschübe DVD, Brenner, Fan-Controlpanel, whatever.

    Dann wird es geschmeidig von unten kann man mit 2 oder 3 Fingern unter den Deckel fahren und die Frontpartie komplett aushebeln. Der Clou die Anschlüsse sind vollkommen davon befreit - es hängt keine einzige Strippe herum. Die Abdeckung ist somit solo abnehmbar, klasse. Dahinter verbergen sich die nackten Anschlüsse, Zugriff auf die 5,25 Schächte sowie Blick auf den darunterliegenden Lüftungskäfig mit einem gleichgroßen abnehmbaren Staubschutzfilter. Dort ist übrigens der erste von zwei inkludierten 120mm Lüftern innenseitig vormontiert. An der Front kann man wahlweise 2x 120mm, 2x140mm Lüfter oder sogar einen WaKü-Radiator anbringen. Das Design ist durchdacht die Lüfter lassen sich mittels Langlöchern variabel in der Höhe verstellen. So kann man entscheiden, ob z.B. der untere Lüfter die Festplatten im Besteckkasten dazu später mehr mitkühlen möchte. Vorsicht ist geboten bei der Wiederanbringung des Frontteils, die Anschlüsse oben müssen genau in die Aussparung der Blende geschoben werden. Mit ein wenig Gefühl ist das Teil auch wieder drauf. Nichts wackelt, nichts knarzt, nichts rumpelt. Alles sitzt perfekt.

    Case-Top
    Hier wirds interessant. Ich habe mich bereits vorher auf YouTube über das Case schlau gemacht und konnte es kaum erwarten, diesen magnetischen Filterstreifen zu begutachten. Das Material ist eine sauber ausgestanzte und biegsame Kunststoffmatte mit trigonometrisch angeordnetem Lochdesign. Die Löcher haben einen Durchmesser von schätzungsweise 0,5-0,8 mm und sollten das Eindringen grober Schmutzpartikel gut abfangen. Die Oberfläche der Matte ist außerordentlich angenehm anzufassen. Ein Lappen oder ein Schwamm kann hier ganz locker drüber gezogen werden, ohne dass man sich verhakt. Die Unterseite ist ein wenig grober, aber das ist ok. Am Rand der Unterseite sind durchgängig Magnetstripes angebracht, die die Matte an Position halten sollen. Wirklich gelungen, mit leichtem Druck kann man die Matte schieben bis sie in die dafür vorgesehene Aussparung passt. Der Übergang von Gehäuse auf die Matte ist perfekt, keine Unebenheiten sind zu fühlen. Super. Die Magnetstreifen sind perfekt ausgeschnitten und angebracht, an den Ecken hat der Erfinder schöne Rundungen mit sauberen Übergängen gestaltet. Hier gibt es absolut nichts zu bemängeln. Die Matte ist übrigens so weich, dass man Sie gut 1x zusammenrollen kann. Aber das ist nicht der Sinn der Sache. Maße der Matte ca. 38,2x15,8cm. Und spätestens jetzt ist jedem klar Lüftertechnisch geht da echt was ; !!! Das Case-Top bietet oben Platz für 3x 120mm oder. 2x 140mm Lüfter.


    Case-Back
    Die logische Aussparung dafür verräts Bei diesem Gehäuse muss das Netzteil im unteren Bereich montiert werden. Darüber befinden sich 7 Schlitze für z.B. Grafik-Units oder sonstige Slot-lastigen Karten. Im oberen Schlitz sitzt bereits eine mit Schraube befestigte Slot-Blende, alle anderen sind vorgestanzt und müssen bei Bedarf heraus geknickt werden. Der Gag über die gesamte Breite der Kartenschlitze ist ein Winkeleisen so montiert, welches man nach Lösen von 2 Rändelschrauben seitwärts schieben kann und somit an die Schrauben der Slots freilegt. Fummelschutz? Zusätzliche Verstärkung? Ich weiß es nicht, aber es ist da und ich find es einfach mal praktisch. Oberhalb befindet sich die übliche Aussparung für das Board sowie ein Lüftungs-Gitter mit dem zweiten vormontierten 120mm Lüfter der Marke Sharkoon. Die Lüfter kann man übrigens wahlweise mit 3-Pin-Stecker direkt an das Mainboard oder per Molex-4-Pin-Stecker an die Dauerstromversorgung anschließen. Da ich über genügend Lüfteranschlüsse auf meinem Board verfüge, hab ich es mir nicht nehmen lassen diese auch dort anzuschließen.


    Case-Bottom unten
    Unter dem Gehäuse gehts eher pragmatisch zur Sache. 4 runde Plastikfüße stützen das Gehäuse sicher auf dem Boden bzw. dort, wo es stehen soll. Mir persönlich hätte es gefallen, wenn die Füße gummiert gewesen wären, aber da beißt die Maus jetzt auch keinen Faden ab. Gumminoppen kann sich jeder nachträglich drauf pappen. Interessanter wird es im hinteren Bereich des Bodens. Dort ist eine weitere, etwas kleinere, Matte sicher eingehakt und dient als Staubschutz für das Netzteil. Die Bodenfreiheit ist mit angenehmen 15mm gegeben.


    Case-Seiten
    Beide Seitenteile sind von hinten mit Rändelschrauben befestigt. Diese hat man flott heraus gedreht und kann die Wände bequem mit einem leichten Ruck nach hinten entnehmen. Jede Seite hat oben und unten jeweils 3 Fixierhaken für einen sicheren Halt im Case. Hinten ist das Blech entsprechend geformt um das Seitenteil sicher greifen zu können. Beide Seitenblenden sind Baugleich und lassen sich von links auf rechts und umgekehrt montieren.


    Case-Inneres
    Nach dem Abnehmen des linken Seitenteils offenbart sich die wahre Pracht ein sauber und strukturiert durchdachtes Innenleben mit einem seeeeehr langen hochkantig angeordneten Schlitz neben dem Mainboardplatz um relevante Kabel durchzuführen. Für die Montage etwaiger Prozessorlüfter wurde ein üppiger Ausschnitt in der Backplate vollzogen, hier wird niemand Probleme haben, überdimensionierte Lüfter unterzubringen. Rund um die Mainboard-Area sind weitere Öffnungen um bequem Kabel aus der Sicht verschwinden zu lassen. Tipp von mir die 8-polige Mainboard-Stromzufuhr hab ich durch die oberste linkste ?! Öffnung nach hinten weggeführt. Top!. Der Langschlitz ist clever, birgt allerdings ein winziges Manko für meinen Geschmack etwas scharfkantig. Um Beschädigungen am Kabel zu vermeiden, hab ich einfach 2 Gummi-Keder über die Kanten gezogen. Jetzt ist es perfekt. Die 5,25-Schächte sind mit Schnellverschlüssen versehen. Soll heißen, Gerät hineinschieben, einrasten lassen, fertig. Keine Schrauben nötig. Find ich super.

    Im unteren Bereich befindet sich der vorhin von mir benannte Besteckasten. Außen ist das Sharkoon-Logo sauber in eine abgesetzte Mulde geprägt. Im Kasten selber findet sich der Platz für das jeweilige ATX-Stromaggregat sowie 2 Slots mit passenden Schnellmontageschlitten wahlweise für 3,5 Festplatten, 2,5 SSD oder sonstiges an Speichermedien. Ich meine in einem Produktvideo auch gesehen zu haben, wie ein Lüfter dort Platz gefunden hat. Dazwischen gibt es genügend Raum um alle möglichen Kabel zu verstauen. Etliche und sinnvoll positionierte Ösen im Blech vereinfachen das Anbringen von Kabelbindern um abstehende Kabelstränge zu bändigen. Auf dieser Seite ist auch das Kabelmanagement der Frontanschlüsse vorverstaut. Die Kabel sind lang genug um einige Kurven in dem Case zu meistern. Das USB 3.0-Kabel ist dick ummantelt und endet in einer hervorragend verarbeiteten Steckerunit. Ebenfalls im Lieferumfang 2 extra SSD-Schnellmontagebleche, die man entweder auf der Rückseite 2 Plätze hochkant unterhalb der 5,25Schächte oder auf der Platinenseite nebeneinander auf dem Besteckkasten 2 Plätze montieren kann. Der Besteckkasten kann von vorne, je nachdem wie der Lüfter in der Höhe montiert ist, mit Frischluft versorgt werden. Weiterhin sind mehrere Lüftungsschlitze für eine bessere Luftzirkulation im Besteckkasten eingelassen.


    Zubehör Lieferumfang
    Hier hat der Hersteller nicht gegeizt. Zum umfangreichen Zubehör gehört
    - 4 Rändelschrauben für die Seitenteile vormontiert
    - 1 Päckchen mit ausreichend Befestigungs- und Ersatzschrauben fürs Mainboard
    - 1 PC-Speaker im Miniformat
    - 4 Zusatzrändelschrauben allerdings aus Metall, kein Kunststoff
    - 6 Flachkopfschrauben, gleiches Gewinde wie Rändelschrauben
    - 10 kleine Unterlagsscheiben aus gepresstem Stoff
    - 1 Kreppband 10cm zum Befestigen von z.B. Kabelsträngen
    - 1 Kunststoffadapter um Metallschrauben mit Mutternkopf zu drehen
    - 1 Slotblech
    - 1 Blende für 3,5 Floppylaufwerke oder dergleichen
    - 1 Falt-manual für die wichtigsten Dinge z.B. Einbau von Laufwerken usw


    Hier noch meine Komponenten, die Zuflucht in diesem Gehäuse finden sollen

    - MSI Z270-A PRO Intel Z270 So.1151 Dual Channel DDR ATX
    - Intel Core i5 7500 4x 3,4 GHz
    - be quiet! Pure Tower Rock Kühler mit 120mm Silent Wings Lüfter
    - 8 GB hyperX Fury schwarz DDR4-2400 CL15 Dual-Kit
    - 250 GB Samsung 960 EVO M.2
    - Techsolo 730 Watt ATX-Netzteil SuperSilent
    - LG DVD-RW Sata
    - LG DVD readonly Sata


    Fazit
    Das Sharkoon M25-V Gehäuse hat mich wirklich überrascht. Für unter 50€ bekommt man ein qualitativ hochwertig verarbeitetes und dezent gehaltenes Case, dass vor allem die Herzen von Air-Flow-Spezialisten höher schlagen lassen wird. Die Qualität der Verarbeitung ist für meinen Geschmack hervorragend und kann locker mit teuren Gehäusen jenseits der 50 oder gar 100€-Marke mithalten. Das Zubehör ist üppig und bietet somit viele Optionen für den Ausbau. Die Breite des M25-V ist clever durchdacht, um Kabelmanagements so präzise wie nur möglich aus den Augen zu verstauen. Die Lüfter sind unschlagbar leise, hätte ich nicht für möglich gehalten. Somit besteht absolutes Potential für den Aufbau eines Silent-Case. Abgerundet wird das Ganze mit insgesamt 3 Staubschutzfiltern. Respekt!

    Von mir gibt es eine ABSOLUT KLARE KAUFEMPFEHLUNG und somit wohlverdiente 5 STERNE !!!

    Übrigens für Case-Modder gibt es dieses Gehäuse auch mit Seitenfenster ;
  • 4.0 przez Mindfactory

    Ich finde an sich ein tolles günstiges Gehäuse. Das …

    Ich finde an sich ein tolles günstiges Gehäuse.
    Das einzige Problem das ich habe ist das einer der Lüfter defekt ist deshalb ziehe ich ein Sternchen ab
  • 5.0 przez Mindfactory

    Vorwort Ich war auf der Suche nach einem billigen ABER …

    Vorwort
    Ich war auf der Suche nach einem billigen ABER guten Gehäuse. Es war mir besonders wichtig das der Innenraum nicht instant am vertauben ist, es aber auch nicht zu warm drinnen wird bzw zu laut draußen.

    Ankunft
    Das Paket kam per Packstation an, mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen.

    Verpackung
    Mehr als ein Karton war nicht vorhanden, dies war aber auch nicht besonders schlimm, da das Gehäuse sehr stabil ist.

    Das Gehäuse
    Das Gehäuse an sich ist wie eben genannt, sehr stabil gebaut. Die Vorderen beiden leisten sind für die Lüftung verantwortlich. Im Gehäuse selber befinden sich bereits zwei Lüfter einer vorne und einer Hinten.
    Auf der Oberseite befindet sich ein magnetisches Staubgitter, welches zur Reinigung einfach entfernt werden kann.
    Es gibt genug Plätze für HDDs sowie Laufwerke.
    Ebenso sind 2 USB 3.0 Steckplätze verfügbar, was super ist wenn ein Motherboard nur USB 2.0 und 3.1 besitzt.

    Positiv Das Gehäuse dämmt den Lärm sehr schön bei einer Luftkühlung, ist aber gleichzeitig nicht zu dicht, entsprechend viel Luft kommt dennoch rein.

    Negativ Leider war der Einbau des Netzteiles sehr anstengend, da die rechten beiden Schrauben, nicht sehr leicht zu befestigen waren.
    Angenehmer wäre es, wenn das Netzteil im oberen Teil befestigt werden könnte.

    Fazit
    Wer bereits genug Geld für die anderen Hardwarekomponenten da gelassen hat, dem reicht dieses Gehäuse vollkommen aus. Es gibt genug Luft zufuhr sowie Lärmdämmung. Es steht schön stabil und ist auch nicht zu schwer.

    Würde dieses Gehäuse gerne weiter empfehlen!
  • 5.0 przez Mindfactory

    + super Verarbeitung + kommt locker an Corsair Gehäuse …

    + super Verarbeitung
    + kommt locker an Corsair Gehäuse ran
    + super PL
    + kaufe ich wieder!

    - der Reset Button fehlt?!

    Anmerkung Es gibt eine blende, sodass auch 3,5 Zoll Cardreader vorne eingebaut werden könnten.
  • 5.0 przez Mindfactory

    PreisLeistung sehr gut. In der Preisklasse fällt mir …

    PreisLeistung sehr gut.
    In der Preisklasse fällt mir nichts besseres ein.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Top Design, Kabel Management auch sehr gut. Front lässt …

    Top Design, Kabel Management auch sehr gut. Front lässt sich problemlos abnehmen.
    2 Lüfter sind bereits dabei, entweder via 3 Pin anschließen oder auf 7V Molex. Daher top für den Preis - starke Empfehlung. Lüfter drehen ziemlich ruhig


    USB 3 ist in der Version auch vorhanden und von der Verarbeitung kann man in der Preisklasse absolut nicht meckern.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Habe lange nach einem passenden Gehäuse für meinen …

    Habe lange nach einem passenden Gehäuse für meinen neuen PC-Bau gesucht und bin fündig geworden.
    Sehr schönes, schlichtes Gehäuse, angenehm leicht dabei trotzdem stabil und mit sehr viel Platz für Komponenten.
    Die Verarbeitung ist für ein Gehäuse dieser Preisklasse vorbildlich, keine Ecken und Kanten, alles sehr durchdacht. Staubfilter oben, vorne und unten für Netzteil wirken sehr hochwertig. Die vorinstallierten Lüfter sind angenehm leise und reichen zunächst völlig aus.
    Im Lieferumfang ist ein bebildertes Handbuch enthalten, was alle Installationsmöglichkeiten einfach erklärt und das ist nicht bei jedem Hersteller selbstverständlich!, sowie reichlich Schrauben und Kabelbinder für alle Zwecke.
    Mein Fazit
    Ein Top Gehäuse welches keine Wünsche offen lässt und wesentlich hochwertiger aussieht und verarbeitet ist, als man es bei dem Preis erwarten würde!
    Mehr Gehäuse braucht kein Mensch, von mir eine klare Kaufempfehlung!!!
  • 5.0 przez Mindfactory

    Schlichtes Gehäuse mit ordentlich Platz. + Sehr viele …

    Schlichtes Gehäuse mit ordentlich Platz.

    + Sehr viele Optionen für Kabelmanagement
    + Festplattenkäfig lässt sich verschieben, um genug Platz für das Netzteil zu schaffen.
    + SSDs lassen sich rückseitig befestigen mit der Option, diese schnell zu wechseln.
    + 2x USB 3.0 auf der Forderseite
    + Staubfilter lassen sich schnell wechseln Bei einem alten Gehäuse von Sharkoon war das der Horror
    + Sauber verarbeitet

    Etwas dünnes Blech, aber bei dem Preis zu erwarten

    - Standardlüfter etwas laut und durch die arg kurzen Kabel umständlich anzuschließen
  • 5.0 przez Mindfactory

    Das M25-V ist ein schlichter schicker Midi-Tower. Keine …

    Das M25-V ist ein schlichter schicker Midi-Tower.
    Keine scharfen Kanten, alles gut verarbeitet und saubere Passungen.
    Ausreichend Platz für alles was in einen Rechner rein muss und für eine saubere Montage und Kabelmanagement. Man kommt überall gut ran und muss nichts ausbauen um an andere Komponenten ran zu kommen.

    Wer also auf viel blingbling und Fenster verzichten kann und ein schlichtes und unauffälliges Case sucht ist hier genau richtig. Für den Preis von etwas über 40 gibt es aktuell kaum etwas besseres am Markt. Aus meiner persönlichen Sicht ein absolute Empfehlung und volle 5 Sterne.

    Weitere 5 Sterne auch wieder für das Mindfactory-Team. Alles bestens...
  • 4.0 przez Mindfactory

    Das Paket kahm nach 3 Werktagen bei mir an. Es wurde …

    Das Paket kahm nach 3 Werktagen bei mir an. Es wurde sauber Verpackt ! Das Gehäuse hat viel Platz für Kompunenten. Es sieht noch dazu sehr schlicht und gleichzeitig schön aus. Es hat alles auf anhieb funktioniert. Aber nach 1 Woche benutzung fiel ein Fußteil ab. Dies konnte ich aber schnell mit Sekundenkleber repariern.
    Deswegen eigentlich 4,5 von 5 Sternen.
  • 5.0 przez Mindfactory

    PreisLeistungsverhältnis ist Top. Ter Tower ist robust …

    PreisLeistungsverhältnis ist Top.
    Ter Tower ist robust verarbeitet, die innere Anordnung der der Einschübe, Lage der HDD-Einschübe und Lage des Netzteils sorgen für einen sehr guten Airflow. Die Bauweise ermöglicht einen ein sehr gutes Kabelmanagement, zu allen Seiten besteht genug Paltz. Die Staubgitter lassen sich ganz einfach abziehen und säubern, der Montageslot ist mit Gumminoppen gefedert sodass keine Vibrationen des Netzteils auf den Schreibtisch übertragen werden, ebenso bietet er platz für eine interne Wasserkühlung. Für 44 eine aboluste Kaufenpfehlung.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Ein schönes,schlichtes und qualitativ hochwertig …

    Ein schönes,schlichtes und qualitativ hochwertig gebautes Gehäuse mit viel Platz für Komponenten und Kabelmanagment
    Einfach nur Top!
  • 5.0 przez Mindfactory

    Für den Preis ein wirklich gutes Gehäuse in dem man …

    Für den Preis ein wirklich gutes Gehäuse in dem man schön bauen kann. Die mitgelieferten Lüfter sind auch in Ordnung und machen keine störenden Geräusche.
    Für alle die es schlicht und einfach mögen und die zwar ein günstiges aber keine billiges Gehäuse wollen meine Empfehlung.

    Ich würde es jederzeit wieder kaufen.
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2020 Preisvergleich Internet Services AG