Polska (aktywne) UE Cenowarka.pl » Komputery » Obudowy » Obudowy komputerowe » BitFenix Neos biały/niebieski (BFC-NEO-100-WWXKB-RP)

Oceny produktu BitFenix Neos biały/niebieski (BFC-NEO-100-WWXKB-RP)

« Wróć do produktu

opinii (8)

4.1 z 5 gwiazdek
Oceń produkt

Wyniki opinii

  • 4.0 przez Mindfactory

    Aboslut in Ordnung für den aufgerufenen Preis kam das …

    Aboslut in Ordnung für den aufgerufenen Preis kam das Neos allerdings durch den Dämmservice mit unrichtig aufgesetzter Seitenwand an, ohne Werkzeug konnte es schonmal nicht losgehehen...
    Man kann keinen aufgeräumten Panzerschrank erwarten Das Blech ist dünn, der Platz für Kabelmanagement knapp, bei voller Belegung der internen 3,5er unterbrochener und daher bei längerem Betrieb und hoher Innentemperatur auch lauter Luftstrom.
    Für Standardaufagben ohne Ansprüche an Hochleistungshardware im Homeoffice als Designhighlight aber dank hohem WCF wife compatiblity factor sehr gern genommen...
  • 4.0 przez Mindfactory

    Für einsteiger in die Pc-Welt gut geeignet. …

    Für einsteiger in die Pc-Welt gut geeignet. Verarbeitungsqualität für die Preisklasse absolut in Ordnung! Einziges Manko, wenig Platz für Kabelmanagement. Sonst alles super!
  • 5.0 przez Mindfactory

    Für das Geld ist das Gehäuse für einsteiger oder …

    Für das Geld ist das Gehäuse für einsteiger oder kleine Home oder Low Gaming Pcs aber für mehr leider nicht.

    Das Blech ist wirklich sehr dünn.

    Der Absolute Minus Punkt Sammelt bei mir aber der Festplatten-Käfig denn die Einschübe sind klug gewählt aber der Airflo ist kaputt denn die rechte Seite ist offen und die Linke also nach den Platten ins Gehäuse ist ein Blech mit 12 Löchern die die kalte Luft die Vorne einströmt richtig blockiert und der Airflow gestört wird.

    Wen das nicht stört der kann gerne zugreifen.
  • 5.0 przez Mindfactory

    Gut Gehäuse für pc und spesial Preis!!

    Gut Gehäuse für pc und spesial Preis!!
  • 5.0 przez Mindfactory

    Nettes Gehäuse. Manche Lösungen wie z.B. Slotblenden …

    Nettes Gehäuse. Manche Lösungen wie z.B. Slotblenden zum raushebelnbiegenbrechen sind ein wenig Ghetto.
    Das Kabelmanagement ist rudimentär vorhanden, aber nicht wirklich dolle. Man kann aber einen schönen Build damit amchen. Ich würde sogar ein gemoddetes Fenster nicht ausschließen.
    Pro
    - PREIS
    - Staubfilter
    - 1 Fan dabei laut, 2 montierbar
    - Kabelmanagement
    - Optik
    Contra
    - SlotblendenLaufwerksblenden zum rausbrechen nicht die Blende f. 5,25, aber das Blech dahinter in 2016?
    - Verarbeitung i.O., aber Seitenteile wenig stabil -- biegbar

    Fazit Besser als manches teurere Gehäuse, aber ....Trotzdem für mich für ne kleine Linux-Maschine j190020Watt Super!
    Wenn Ihr später weniger als 2xJahr das Gehäuse aufmacht Klare Kaufempfehlung.
    3-4 Sterne, Preis-Leistung 5 Sterne!
  • 4.0 przez Mindfactory

    Ich habe mir dieses Gehäuse bestellt, weil ich das …

    Ich habe mir dieses Gehäuse bestellt, weil ich das Aussehen sehr mochte. Ich kann mit diesen monoton schwarzen Gehäusen nichts anfangen, die sind mir einfach zu standart. Als meine Bestellung ankam, fing ich an zu basteln. Als erstes laß ich die Anleitung ein dopppelseitig bedrucktes Blatt mit Allgemeininfos, welches vermutlich bei jedem Gehäuse der Firma mitgeliefert wird und zählte die Schrauben Zuerst sollte angemerkt werden, das es einen Hinweis gibt, der sagt, dass der Inhalt ohne Ankündigung geändert werden kann Von den BM65mm für das Mainboard sollte es 9 Stück geben, bei mir waren nur 7 vorhanden, von den M35mm gab es statt 20 Stück 23 und von den TA3x6 gab es anstatt 6 nur 5 Stück. Da ich aber ohnehin kein Ahnung von Schrauben habe, habe ich zum Teil alte und zum Teil einfach die gerade passenden benutzt. Die Verwirrung, die bei mir beim zählen der Schrauben anfing, stieg, als ich das Laufwerkcover entfernen sollte. Es wurde nirgends erklärt, wie dies funktionieren solle, also brach ich es raus, was sich als relativ richtig heraus stellte, weil ich keinen gewollten Mechanismus dahinter erkennen konnte. Beim einbauen des Mainboard stellte sich heraus, dass man keine Abstandshalter benötigt, was wieder ein wenig Verwirrung hervor brachte, weil 3 Abstandshalter mitgeliefert wurden. Der Rest des Einbaus verlief schnell und einfach. Das Gehäuse macht sich gut für seinen kleinen Preis.

    +billig
    +kein Festschrauben von HDDs und Laufwerken nötig
    +genügend Platz
    +Netzteil unten
    +alle nötigen Schrauben dabei


    -eingebauter Lüfter relativ laut
    -Durch einbau von Laufwerken wird der Gesamteindruck der Front beeinträchtigt
    -heraus brechen vom Laufwerkcover
    -teils schlechte Verarbeitung unsaubere Kanten und Ecken


    Zusammengefasst ist das Gehäuse für seinen Preis sehr gut und ich würde es jedem empfehlen.
  • 2.0 przez Mindfactory

    zwei Mal hintereinander ein kaputtes Gehäuse bekommen - …

    zwei Mal hintereinander ein kaputtes Gehäuse bekommen
    - verdreht
    - Gebrauchsspuren
    - Lackkratzer außen und innen
    - Delle außen

    sieht dennoch Schnieke aus, wer mit einem Gehäuse für den Preis leben kann, das irgendwie schon als kaputt zu bezeichnen ist, wird auf seine Kosten kommen
  • 4.0 przez Mindfactory

    Ist mein erstes gehäuse, war vorher Konsolero und bin …

    Ist mein erstes gehäuse, war vorher Konsolero und bin PC-gamimg umgestiegen nachdem mich die Next-Gen-Konsolen eher enttäuscht hatten.
    Also meine Anfänger-Erfahrungen mit diesem Gehäuse
    An sich finde ich dieses Gehäuse sehr schick, ist sehr dezent gehalten mit seiner komplett glatten Front aus Lochblech habe auch kein Optisches Laufwerk verbaut, steht also recht unauffällig, fast schon minimalistisch aber dennoch optisch ansprechend unter meinem Schreibtisch.
    3 Öffnungen für 120er Gehäuselüfter reichen mir auch vollkommen, mitgeliefert wird ein 120er Lüfter im Heck welcher über einen 3-Pin Anschluss verfügt hatte auf 4-Pin gehofft da nirgendwo infos darüber zu finden waren. Eventuelle lüfter vorne lassen sich einfach verbauen und Bitfenix hat vorne einen Staubschutz verbaut der seinen Zweck erfüllt.
    Die Mainboard Halterung ist fest aber mit etwas geschick auch zu händeln.
    Die Kabelführung ist knapp bemessen und reicht gerade so für 2 Lüfterkabel, 2 mal kabel für Festplatten, Mainboard CPU -Kabel und 2 mal 8pin Grafikkarte, alles allerdings nur per Kabelbinder vernünftig an der Kabelführung zu befestigen evtl wäre noch Platz für 2-3 Kabel mehr aber dann muss man schon echt fummeln.
    die HDDSSD Einschübe von der Seite finde ich sehr gut und die Plastikaufnahme der Laufwerke entkoppelt sogar noch ein wenig.
    Allgemein klappert oder vibriert nichts an dem Gehäuse.
    Auch reicht der Platz dicke für Aktuelle Grafikkarten habe eine MSI R9 280X Gaming 3G verbaut und noch etwas Platz.
    Die Frontanschlüsse funktionieren wie sie sollen, sind mit 2 USB 1x 2.0, 1x 3.0 aber eig schon zu wenig, sitzen aber fest.
    Spaltmaße sind auch in Ordnung sieht alles wertig aus und ist es im allgemeinen auch.
    Aber nun die Negativaspekte
    Leider war mein Gehäuse leicht verzogen, also etwas in sich verdreht, optisch nicht zu sehen aber auf planem Untergrund Kippelt es! Habe es auf Teppich stehen und dadurch fällt auch das kaum auf. Und leider war auch eine kleine Delle in der rechten Seitenwand ähnlich wie ein stärkerer Steinschlag am Auto, also sehr punktuell, welche bei mir eh an der Wand steht und dadurch nie von jemanden gesehen wird aber alles kein Reklamationsgrund für mich.
    Fazit
    Wer nicht immer diese Schwarzen, optisch total bescheuert aufgemotzten Einheitskisten möchte und lieber ein dezentes, wertiges, und Optisch eher Edel gehaltenes Gehäuse haben möchte, welches auch im inneren durchaus zui überzeugen weiß, dem kann ich dieses Gehäuse zum aktuellen Preis von um die 35 absolut empfehlen, ist zwar nicht der Oberhammer aber ich bin froh mir doch dieses gehäuse anstelle eines billigeren für um die 20 geholt zu haben.
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2020 Preisvergleich Internet Services AG